Schluss mit "rumeiern": Starte als Marke.

Meine Kund*innen sind mutig und erfolgreich geschlüpft. Sie haben keine kostbare Zeit mit rumeiern verschwendet, sondern ihren Start als Marke gemeistert. Lass dich einfach von ihrem Design inspirieren. 

Nahezu alle meine Kund*innen sind mit 0% Sichtbarkeit gestartet. Genauso wie ich zu meiner Zeit als Freelancerin. Jedes Business auf dieser Welt fängt erstmal klein an. Jede Marke startet als Small Beginner. Schau ganz in Ruhe durch die Logodesigns, mein Logo-Making-of und die Designbeispiele.

Raus aus dem Inkognito-Modus, rein in die Sichtbarkeit!

Der Start als Marke hat bei vielen Kund*innen mit dem eigenen Logo begonnen. Hier bekommst du einen Einblick in meine Logoentwicklungen.

Logoentwicklung – hörbert, der MP3-Player für Kinder

Logoentwicklung – Zahnarztpraxis Homm

Logoentwicklung – Zeitgefühl Yoga

Logoentwicklung – Sharing Tribe, Jobsharing-Plattform

Logoentwicklung – Martina Thoma, MBSR-Trainerin

Logoentwicklung – Kosmetikpraxis natürlich wergula

Logoentwicklung – Blumengalerie, Floristik

Logoentwicklung – Heilpraktikerin S. Zinn-Zikidis

Logoentwicklung – Forschungsprojekt Luftfahrt

„Wie entwickelst du eigentlich ein Logo?”

Diese Frage wird mir oft gestellt. Deshalb möchte ich dir hier einen Einblick in den Logodesignprozess zeigen. Natürlich verlaufen nicht alle Entwicklungen nach Schema F. Dieses Beispiel zeigt dir die einzelnen Stationen im Gestaltungsprozess. Klick durch den Slider und erhalte eine Vorstellung davon, wie wir vielleicht auch dein Logo auf den Weg bringen können.

Schritt 1:

 

Dein Markenfundament

Da dein Logo ein wichtiger Bestandteil deiner visuellen Kommunikation ist, muss die Gestaltung auf einer soliden Positionierung aufgebaut werden.

 

Mehr Infos zum STARTE ALS MARKE- Workshop findest du auf meiner Angebotsseite.

Schritt 2:

 

Dein Moodboard

Auf der Grundlage deiner Positionierung gestalte ich dein Moodboard. Es ist eine Collage, die die Ausstrahlung deines zukünftigen Logos widerspiegeln soll. Es enthält: Farbvorschläge, Logoskizzen und Typografie-Vorschläge.

Wir besprechen das Moodboard und ändern oder ergänzen gemeinsam die Ideen. Aus den Ergebnissen werde ich drei Logoentwürfe entwickeln.

 

Schritt 3:

 

Drei Logo-Layouts

Logodesign startet bei mir immer Schwarz/Weiss. Daurch kann ich mich besser auf die Form und/oder die Typo konzentrieren. Meistens ergeben sich während des Entwicklungsprozess mehr als drei Logoideen. Dann kann es schon mal vorkommen, dass mein kompletter Fußboden mit Logoentwürfen ausgelegt ist!

 

Schritt 4:

 

Das fertige Logo

Das endgültige Logo ist das Ergebnis aus vielen Gedanken, Design-Kombinationen, Gesprächen und Assoziationen. Manchmal ist der Entwicklungsprozess geradlinig und schnell, manchmal fällt die Auswahl des Favoriten schwer. Wir finden gemeinsam den Weg zu deinem 100% passenden Logo.

 

Schritt 1:

 

Dein Markenfundament

Da dein Logo ein wichtiger Bestandteil deiner visuellen Kommunikation ist, muss die Gestaltung auf einer soliden Positionierung aufgebaut werden.

 

Mehr Infos zum STARTE ALS MARKE- Workshop findest du auf meiner Angebotsseite.

Schritt 2:

 

Dein Moodboard

Auf der Grundlage deiner Positionierung gestalte ich dein Moodboard. Es ist eine Collage, die die Ausstrahlung deines zukünftigen Logos widerspiegeln soll. Es enthält:Farbvorschläge, Logoskizzen und Typografie-Vorschläge.

Wir besprechen das Moodboard und ändern oder ergänzen gemeinsam die Ideen. Aus den Ergebnissen werde ich drei Logoentwürfe entwickeln.

 

Schritt 3:

 

Drei Logo-Layouts

Logodesign startet bei mir immer Schwarz/Weiss. Daurch kann ich mich besser auf die Form und/oder die Typo konzentrieren.

 

Meistens ergeben sich während des Entwicklungsprozess mehr als drei Logoideen. Dann kann es schon mal vorkommen, dass mein kompletter Fußboden mit Logoentwürfen ausgelegt ist!

 

Schritt 4:

 

Das fertige Logo

Das endgültige Logo ist das Ergebnis aus vielen Gedanken, Design-Kombinationen, Gesprächen und Assoziationen.

Manchmal ist der Entwicklungsprozess geradlinig und schnell, manchmal fällt die Auswahl des Logo-Favoriten schwer.

 

Wir finden gemeinsam den Weg zu deinem Logo, das 100% zu dir und deinem Business passt.

 

In der Marke liegt die Kraft

„Design ist das visuelle Konzentrat eines inhaltlichen Konzeptes. Es macht die Unternehmensidentität ohne Worte sichtbar. Dein individuelles Design sorgt für den berühmten ersten Eindruck und bleibt im Kopf und im Herzen der Betrachter.”

 

die ruhe selbst

Visitenkartendesign – Zahnarztpraxis Homm

Imagefolder –  Zeitgefühl Yoga

Flyer –  Heilpraktikerin Simona Zinn-Zikidis

Artwork – hörbert, der MP3-Player für Kinder

Messebanner – Emotionscoach Waltraud Koller

Postkarte – Zeitgefühl Yoga

Fahrzeugbeschriftung – Kosmetikpraxis wergula

Website – Zeitgefühl Yoga

Artwork – hörbert, der MP3-Player für Kinder

Feedback:

 

„Sie war für mich Ideengeberin, Motivatorin und Challengerin in einer Person.”

Annette Schütze

 

Glücks Coach Annette Schütze

happinessarchitektin | Atelier für Begeisterung im Business


„Bevor ich den Design-Check bei Pamela gebucht habe, war ich eigentlich auf der Suche nach einem guten Logo-Design. Nach dem ersten Gespräch mit Pamela war mir klar, dass für mich aktuell ein professioneller Blick von aussen wichtiger ist.


Diesen hat sie mir in unserem Call auch gegeben. Wir sprachen über die Wirkung meines Instagram-Profils und meiner Website und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Doch nicht nur das Wo, sondern auch das Wie haben wir besprochen und so konnte ich nach diesem Call mein Branding selbständig und authentisch anpassen. Ich veränderte auch meinen Slogan in einen, der zu mir und meiner aktuellen Businessausrichtung perfekt passt. Sie war mir Ideengeberin, Motivatorin und Challengerin in einer Person. Oftmals helfen wir anderen Menschen genau da, wo wir uns selbst nicht helfen können.


Pamela hat mich hier in der konkreten Verbalisierung meiner authentischen Businessdarstellung tatkräftig unterstützt. Sie versteht sich darauf, den Menschen und sein Business zu erkennen und die beiden Dinge auf einzigartige Weise zusammenzubringen. Vielen Dank Pamela für die tolle und ergebnisreiche Zusammenarbeit.”